News

Aktive 21.08.2020

Einsatz Nr. 29

Alarmierung zu einem Verkehrsunfall auf der K5 Ecke Steinbekerstraße

Im Einsatz: OF Nordsteimke, Polizei, Rettungsdienst

Aktive 10.09.2020

Warntag 2020

Der bundesweite Warntag findet erstmals am 10. September 2020 statt und wird ab dann jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt. Am gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt. Pünktlich um 11:00 Uhr werden zeitgleich in Landkreisen und Kommunen in allen Ländern mit einem Probealarm die Warnmittel wie beispielsweise Sirenen ausgelöst.

Um 11:00 Uhr wird eine Probewarnung an alle Warnmultiplikatoren (z. B. Rundfunksender, App-Server) geschickt, die am Modularen Warnsystem (MoWaS) des Bundes angeschlossenen sind. Die Warnmultiplikatoren versenden die Probewarnung in ihren Systemen bzw. Programmen an Endgeräte wie Radios und Warn-Apps (z. B. die Warn-App NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes)), auf denen Sie die Warnung lesen, hören oder wahrnehmen. Parallel werden auf Ebene der Länder, in den Landkreisen und in den Kommunen verfügbare kommunale Warnmittel ausgelöst (z. B. Sirenen und Lautsprecherwagen).

Der bundesweite Warntag und die Probewarnung haben zum Ziel,

  • Sie für das Thema Warnung der Bevölkerung zu sensibilisieren,
  • Funktion und Ablauf der Warnung besser verständlich zu machen und
  • auf die verfügbaren Warnmittel (z. B. Sirenen, Warn-Apps, digitale Werbeflächen) aufmerksam zu machen.

Der bundesweite Warntag will dazu beitragen, Ihr Wissen um die Warnung in Notlagen zu erhöhen und damit Ihre Selbstschutzfähigkeit zu unterstützen. Auch die nun bundesweit einheitlichen Sirenensignale sollen bekannter werden.

Quelle: warnung-der-bevoelkerung

Aktive 05.09.2020

OF Nordsteimke startet mit Ausbildungstag ins 2. Halbjahr

Unter Beachtung der Hygienevorschriften wurde am 05.09.2020 ein Ausbildungstag durch die aktiven Kameradinnen und Kameraden absolviert. Hier galt es an verschiedenen Stationen das vorhandene Wissen aufzufrischen und zu festigen. Bei der abschließenden Übung konnte das erlernte in die Tat umgesetzt werden. Durch den Tag leitete Bernd Markgraf mit Unterstützung einiger Führungskräfte, die die Stationen betreuten.

Es war für alle ein anstrengender und langer Tag. Alle sind sich einig, das nach der langen Pause dieser Tag ein großer Beitrag an die Einsatzbereitschaft der Wehr ist und möchten diese Idee auch in den nächsten Jahren in die Jahresausbildung integrieren.