Ausbildung

Stadtausbildung der Freiwilligen Feuerwehr Wolfsburg

Die Grundausbildung und die technische Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehr werden in Wolfsburg seit 1976 ausschließlich auf Stadtebene durchgeführt. Da Wolfsburg eine kreisfreie Stadt ist, übernimmt die Stadtausbildung die durch das Niedersächsische Brandschutzgesetz vorgesehenen Ausbildungsaufgaben der Gemeinde und des Landkreises.

Als Stadtausbilder sind zurzeit 45 Kameradinnen und Kameraden aus verschiedenen Ortsfeuerwehren tätig. Die Ausbildung findet zentral auf dem Gelände der Berufsfeuerwehr statt. Dafür stehen zwei Ausbildungsräume sowie ein Unterrichtsvorbereitungsraum zur Verfügung. Die für die Ausbildung notwendigen Ausbildungsfahrzeuge werden abwechselnd von den verschiedenen Ortsfeuerwehren gestellt. Die Lehrgänge der Freiwilligen Feuerwehr Wolfsburg finden am Wochenende statt und werden als ganztägige Veranstaltung durchgeführt.

Die Leitung der Stadtausbildung untersteht dem Leiter der Berufsfeuerwehr und dem Stadtbrandmeister, sie obliegt dem Stadtausbildungsleiter.

Die Stadtausbildung bietet neben dem Grundausbildungslehrgang/ Truppmann- Teil 1 auch sieben technische Lehrgänge an. Nach Bestehen der Ausbildung „Truppmann Teil 2“ können an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz, kurz NABK, weitere technische Lehrgänge und sowie weitere Führungslehrgänge (z.B. Truppführer, Gruppenführer oder Zugführer) besucht werden.