Feuerwehrbereitschaft

Das Nieders√§chsische Brandschutzgesetz sieht vor, dass die Landkreise und kreisfreien St√§dte Einheiten der Feuerwehr bei Gro√üschadenslagen f√ľr kreis- oder l√§nder√ľbergreifende Hilfe vorzuhalten haben. Diese Einheiten werden Kreisfeuerwehrbereitschaften, bei kreisfreien St√§dten Stadtfeuerwehrbereitschaften, genannt. In Wolfsburg wird die Feuerwehrbereitschaft ausschlie√ülich durch Kr√§fte der Freiwilligen Feuerwehren gestellt.

Seit dem 01.03.2004 sind die Feuerwehrbereitschaften in Niedersachsen neu zu gliedern. Anstelle der Z√ľge LZR (L√∂schzug Retten) und LZW (L√∂schzug Wasserf√∂rderung) sind jetzt Fachz√ľge (FZ) aufzustellen. In Wolfsburg sind zur Zeit folgende Einheiten aufgestellt.

F√ľGr Ber.F√ľhrungsgruppe-Bereitschaft
FZ WF-16er KlasseFachzug Wasserförderung
FZ WT 10000Fachzug Wassertransport 10000 Liter
FZ THFachzug Technische Hilfe

Aufgaben der Fachz√ľge

Die F√ľhrungsgruppe Bereitschaft (F√ľGr Ber.) f√ľhrt gemeinsam mit dem Bereitschaftsf√ľhrer die ihm unterstellten Einheiten, f√ľhrt Erkundungen durch, stellt Fernmeldeverbindungen her.
Die F√ľGr Ber. wird auch zu Eins√§tzen im Stadtgebiet, ab der Stufe 3 nach der AAO, alarmiert.

Der Fachzug Wasserf√∂rderung (FZ-WF) ist f√ľr die Erstellung von Wasserf√∂rderstrecken, beispielsweise bei Waldbr√§nden o. √§., zust√§ndig. Es werden ca. 3200 Meter B-Leitungen sowie entsprechende Feuerl√∂schkreiselpumpen (FP) mitgef√ľhrt.

Der Fachzug Wassertransport (FZ-WT) besteht aus mehreren Tankl√∂schfahrzeugen der 16er Klasse. Der FZ wird ben√∂tigt, um schnell eine gr√∂√üere Menge von L√∂schwasser zur Verf√ľgung zu stellen, z.B. bei Waldbr√§nden. Um selbst√§ndig arbeiten zu k√∂nnen, wird ein Sonderanh√§nger TSA f√ľr eine Wasserentnahmestelle als F√ľllstelle f√ľr die TLF mitgef√ľhrt.

Der Fachzug Technische Hilfeleistung (FZ-TH) kommt f√ľr die Durchf√ľhrung von technischen Hilfeleistungen gr√∂√üeren Umfangs zum Einsatz.