Versorgungseinheit

Um die Suppe zum Veranstaltungsort zu befördern, stehen den Kameraden des Kochteams der Freiwilligen Feuerwehr Reislingen ein Deutz D30 (Baujahr 1962) sowie eine "Gulaschkanone zur Verfügung".

Deutz D30

Gezogen wird die "Gulaschkanone" von einem Deutz D30, den ein förderndes Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Reislingen geschenkt hat und von unseren Kameraden in Eigenleistung auf Feuerwehrrot (RAL 3000) umlackiert wurde. Der Deutz D30 erschien 1961 und wurde 1965 vom D3005 abgelöst. Im Jahr 1962/1963 war der Deutz D30 der meistverkaufte Traktor seiner Klasse.

Deutz_D30
Typ:
Deutz D30

Baujahr: 1962

Besatzung: 1:1

Hubraum: 1.700 cm³

Leistung: 21 kW / 28 PS

Zylinder: 2

"Gulaschkanone"

Gekockt wird in einer aus NVA-Beständen beschafften "Gulaschkanone", welche die Freiwillige Feuerwehr Reislingen 1992 für ihre Zwecke herrichtete und von Olivgrün auf Feuerwehrrot (RAL 3000) umlackierte.

Gulaschkanone
Typ:
FKÜ 180/72

Baujahr: 1983

Herkunft: Nationale Volksarme (NVA)

Verpflegungsmenge: 200 Personen

Befeuerung: Holz/Holzbriketts

Kesselkapazitäten: Speisekessel (175 Liter), Kaffeekessel (70 Liter) & Bratkessel (35 Liter)