Einstellung

Durch das Auswahlverfahren werden aus dem Pool der Bewerber die geeigneten Kandidaten ausgewählt. Dieses Auswahlverfahren besteht aus vier Teilen:

Einstellungstest Laufen

Der Sporttest:

Hier wird die körperliche Leistungsfähigkeit durch verschiedene Disziplinen wie 200m Schwimmen, 15m Streckentauchen, 400 und 3000m Lauf, Beugehang, Kasten Bumerang Test und Ähnlichem geprüft und bewertet.

Einstellungstest Schwimmen

Die medizinische Voruntersuchung:

Durch einen Kurz-Check soll die gesundheitliche Eignung des Bewerbers vor der beamtenrechtlich geforderten Untersuchung durch das Gesundheitsamt geklärt werden.

Einstellungstest Drehleitersteigen

Der feuerwehrspezifische Test:

Durch das Erledigen verschiedener Aufgaben, wie das Besteigen der Drehleiter, Ziehen eines Dummys, einen Durchgang durch die Atemschutzübungsstrecke und das Lösen technischer und handwerklicher Probleme, soll der/die Bewerber/in die Bewältigung feuerwehrspezifischer Aufgaben nachweisen.

 

 

Der schriftliche Auswahltest:

Als letzter Punkt des Auswahlverfahrens muss ein schriftlicher Test absolviert werden. Hier werden in einem Verfahren Bereiche wie beispielsweise Verarbeitungskapazität, Bearbeitungsgeschwindigkeit und praktisch-technisches Verständnis in den Kategorien Deutsch, Mathematik, Physik und Chemie getestet.