Digitalfunk

Alle Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehren und der Hilfsorganisationen (MHD, DRK, DLRG) sind mit einheitlicher Digitalfunktechnik ausgestattet. Die Umbaumaßnahmen wurden an der Feuerwehrtechnischen Zentrale der Berufsfeuerwehr durchgeführt und sind abgeschlossen. Momentan sind alle Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr hinsichtlich der Bedienung und der technisch-taktischen Veränderungen geschult. In naher Zukunft werden stadtweit ca. 750 weitere Einsatzkräfte folgen.

Gutachten

In den vergangenen 2 Jahren hat die Feuerwehr die Bereiche der Leitstelle, des Brandschutzes und des Rettungsdienstes begutachten lassen. Um alle Bereiche der Berufsfeuerwehr Wolfsburg bedarfsgerecht aufzustellen wird derzeit der „Rückwärtige Dienst“ begutachtet. Hierzu zählen sämtliche Bereiche, die im „Hintergrund“ für eine erfolgreiche Gefahrenabwehr mitwirken. Dies sind z.B. alle Werkstätten (KFZ-Werkstatt, Atemschutzwerkstatt, Gebäudemanagement, Gerätewesen, Informations- und Kommunikationstechnik, Medizingerätewesen), der vorbeugende Brandschutz, die klassische Verwaltung aber auch der gehobene und höhere feuerwehrtechnische Dienst im Sinne der Büroarbeit.